Somersault

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Band aus Traunstein, die von 1994-1999 ihr Unwesen trieb.

Somersault spielten Noise-Pop/Emo-Core und machten mit diversen Samplerbeiträgen (u.a. „Die Wüste bebt“, Feierwerk) und ausgedehnten Konzerttourneen durch Deutschland (unter anderem mit Motorpsycho, Grandaddy, Naked Lunch, Dead Moon, Slut, Pelzig, Chris Cavacas, Hip Young Things, Deutschlandtour mit Fireside) auf sich aufmerksam.

1999 kam es zum Split und Teile von Somersault machten mit neuem Schlagzeuger als Fendt weiter.

Link

Somersault auf myspace