Simplicissimus

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Simplicissimus (zu deutsch: der Einfältigste) war eine satirische Wochenzeitschrift, die von 1896 bis 13. September 1944 in München herausgegeben wurde. Ihr, von Thomas Theodor Heine entworfenes, Wappentier war eine rote Bulldogge auf schwarzem Grund.

Sie wurde von Albert Langen und Thomas Theodor Heine gegründet, Mitarbeiter waren u.a. Olaf Gulbransson, Rudolf Kriesch, Thomas Mann, Ludwig Thoma, Georg Queri und Frank Wedekind.

Unter dem Zeichen der Bulldogge versuchte Olaf Iversen in der Nachkriegszeit erfolglos einen Neustart; die letzte Ausgabe erschien 1967.

Weithin unbekannt ist der Versuch einer Emigrationsausgabe des Simplicissmus, die in Prag von Januar bis September 1934 erschien; sie war auf Deutsch und Tschechisch abgefasst.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Simplicissimus aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Literatur

  • Simplicissimus, ISSN 0583 323X

Links