Rhytm police

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Simple Epigonen oder blutige Anfänger sind die Herren hinter Rhytm Police natürlich nicht. Seit Jahren sorgen sie live schon als Leroy Schlimm und Mongkong für Unruhe. Außerdem sind die beiden recht gern als DJ Team unterwegs oder schrauben an Remixen für Jeans Team und Konsorten. Rhytm Police ist seit 2007 das neueste "Tanzprojekt" von Leo Hopfinger (aka Leroy Schlimm) und Tom Simonetti (aka mycrotom).

Den Turntables und dem Remix Stüberl haben sie erstmal wieder den Rücken gekehrt, zu groß ist momentan die Lust auf Live-Musik mit Schlagzeug und Bass. Das Prinzip ist einigermaßen simpel und genau darin liegt der große Spaß: Disko, Rock und Elektronik. Tanzbar rumpeln, direkt, roh und spontan - den Volumenregler dabei gerne auf Anschlag aufgedreht.

Rhytm Police ist falsch geschrieben. Laut eigenen Angaben um Probleme mit Nintendo wegen dem Spiel "Rhythm & Police" zu vermeiden. Und die Vorliebe für das Unfertige und Ungeschliffene zu unterstreichen.

So Flyy wurde beim Zündfunk im Januar 2008 Monatssieger bei der Montagsdemo mit Achim Bogdahn im Zündfunk. Das am 12.12.2008 auf biegen & brechen veröffentlichte Album "turbo bells" wurde vom Zündfunk zum 1. Album der Woche im Jahr 2009 gewählt

Veröffentlichungen:

  • Turbo Bells - CD/Digital Dez.2008 (biegen & brechen / ROUGH TRADE)
  • KILLER +Remixe+Remixe+Remixe Sep.2009 - Digital (biegen & brechen / Zebralution)
  • Debaser MC/CD/LP Digital Nov 2012 (In Gute Hände / Cargo Records)

Links:

So flyyy: <mp3>http://www.br-online.de/download/bavarianopensource/rhytm-police/rhytm-police_so-flyyy.mp3</mp3>
Dear Präsidant: <mp3>http://www.br-online.de/download/bavarianopensource/rhytm-police/rhytm-police_dear-praesidant.mp3</mp3>