Recht auf Stadt /München

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Netzwerk „Recht auf Stadt München“ versteht sich als freier Zusammenschluss von allen Bewohnerinnen, Bewohnern und Initiativen, denen die aktuelle Stadtentwicklung nicht passt und Allen, die die Stadt nach ihren Wünschen und Bedürfnissen ändern wollen.

"Die Kehrseite der städtischen Wachstumsstrategie sind explodierende Mieten, zigtausend leerstehende Büroquadratmeter, lange Wartelisten bei städtischen Sozialwohnungen, eine starke Verdichtung des städtischen Raums und eine enorme Immobilienspekulation. Die wachsende Stadt ist in Wahrheit eine sozial geteilte Stadt, die von und durch Verdrängung geprägt ist. Die Armen, die Alten, die Migrant_innen und zunehmend den Großteil der Bevölkerung trifft es."

Netzwerk

   *Das Wohnprojekt Ligsalz 8
   *Green City e.V.
   *Rettet das Haus 49
   *Rettet die (KuPa) Kouvertfabrik Pasing
   *Stattpark Olga
   *Unser Viertel Giesing
   *Werkstatt für Ökodesign und lebendige Kunst GbR
   *Vernetzung auf facebook
   *Wikipedia/Recht-auf-Stadt-Konzeptionen

Links

https://rechtaufstadtmuc.wordpress.com

https://www.facebook.com/rechtaufstadtmuc


24px Der Artikel ist nicht vollständig. Ergänzungen sind willkommen.