Radio Lechtal

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Radio Lechtal ist ein Bürgerradio im Internet mit der Vision, bald im Raum Landsberg auch eine DAB oder UKW Frequenz zu bekommen.

Im Team arbeiten ausschließlich Laien und hauptsächlich Menschen aus der Region Lechtal und Ammersee. Radio Lechtal gibt es seit dem 1.5.2006. Der Sender wird per Internet-Livestream ausgestrahlt.

Als Bürgerradio lädt Radio Lechtal jeden Bürger der Region herzlich ein, selber mitzumachen und sich, seine Firma oder sein Projekt vorzustellen.

Neben dem 24-Stunden-Programm, das Musik der 70er, 80er und 90er Jahre sowie Informationen und Nachrichten aus der Region beinhaltet, ist Radio Lechtal auch live unterwegs: auf Konzerten, Partys und anderen Veranstaltungen. Das hauptsächliche Zielpublikum von Radio Lechtal ist die Generation ab 1970, also 30+, und alle, denen die Musik von (überwiegend) "damals" gefällt.

Moderatoren: Andreas Duswald, Bud Hennessie, Thomas Hellmann, Markus Leiter, Tina Wittke, Gisela Wendlandt und viele mehr.

Geschichte:

Die Idee, ein lokales Radio aufzubauen, wurde im Januar 2005 geboren: in einer nächtlichen Unterhaltung zwischen Sabine Duswald und ihrem Mann Andreas Duswald, dem diese Idee dann nicht mehr in Ruhe ließ. Um erst einmal Erfahrungen zu sammeln, hat Andreas Duswald ab August desselben Jahres als Moderator und Programmierer bei einem Hamburger Webradio angefangen. Mit Hilfe des Sendeleiters ging er dann im Oktober 2005 mit dem ersten Webradio Projekt, Joomla Radio, auf Sendung.

Joomla Radio sollte sich vor allem an die Gemeinschaft der IT-Techniker im Web richten. Sehr schnell haben sich Mithelfer gefunden, die, fasziniert von den und inspiriert durch die Ideen von Sabine und Andreas Duswald, mit der Gestaltung eines sehr interessanten Radioprogramm zu beginnen.

Im Mai 2006 beschloss das Team von Joomla Radio, beim Konzept künftig auf die ursprüngliche Idee von lokalem Radio zu setzen. Zum einen, weil es bereits sehr viele etablierte Internetradios mit vergleichbaren Inhalten gab, zum anderen, weil ein steigendes Interesse am Radio aus der Region Ammersee / Lechtal festgestellt wurde. Das lag auch an der intensiven Werbung, die in regionalen Monatsblättern gemacht wurde. Um die Akzeptanz in der Region noch mehr zu festigen, wurde die Gründung von Radio Lechtal beschlossen. Joomla Radio wurde seitdem nur noch als Projekt innerhalb der Produktionen von Radio Lechtal geführt.

Konzept:

Radio Lechtal spricht Hörer aus der Region Lech/Ammersee von Landsberg bis Schongau und von Geltendorf bis Dießen am Ammersee an. Im Sendekonzept stehen neben Musik aus den 70er- und 80er-Jahren regionale Informationen, Veranstaltungshinweise, Sketche und Wetter oben an; aber natürlich auch Verbrauchertipps und Kommentare zu aktuellen Ereignissen aus Kultur und Politik.

Finanzierung:

Radio Lechtal ist ein nichtkommerzielles privates Internetradio. Die Technik, der Zukauf von Inhalten sowie die Lizenzierung der GEMA- und GVL-Musik verschlingen eine beträchtliche Summe (ca 1.500 € monatlich). Diese Kosten werden durch private Spenden sowie Monatsbeiträge gedeckt. Das Radio selber generiert derzeit noch keinen eigenen nennenswerten Gewinn.

Links

http://www.radio-lechtal.de/images/stories/radio-lechtal-banner468x60-2.jpg