Pfingstsymposion München

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Pfingstsymposion München ist ein internationales Forum, es findet seit 1990 jährlich zur Pfingstzeit statt und ist offen für den interdisziplinären Austausch unter Experten aus Musik, Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft. Initiatorin und Veranstalterin ist Ulrike Trüstedt.

Die zeitgemäßen und aktuellen Themen des Symposions sind durch die Musik, insbesondere die neue Musik, inspiriert. Das Pfingstsymposion will Impulse geben aus der Musik heraus. Es will Brücken schlagen zwischen den Ebenen sinnlicher Wahrnehmung, wissenschaftlicher Erkenntnis und Lebenswelt.


2010

Das 20. Pfingstsymposion München findet von Freitag, 21. Mai - bis Sonntag 23.Mai (Pfingstsonntag)statt. Sein Thema ist

                            W A R T E N

Das Symposion frägt, ob Warten immer ein Zustand ist, der stresst, der unnötig Zeit vergeudet, den jeder zu vermeiden sucht. Vielleicht übersieht man / frau dass im Warten auch Elixiere sich versteckt halten, die aufgedeckt werden wollen. Denn nicht immer muss W A R T E N ein unnötiger Zeitverlust sein.

Es lädt KünsterInnen und WissenschaftlerInnen zum interdisziplinären Dialog ein. Dises Jahr feiert das Pfingstsymposion sein 20 jähriges Jubiläum, feiern Sie mit!

Aus diesem Anlass wird Herr Staatsminister Dr.Wolfgang Heubisch das Symposion eröffnen. Pascal Dusapin hält den Eröffnungsvortrag, Andrea Erwig, Karlheinz Geißler und Heiner Stadler sprechen über unterschiedliche Aspekte des Wartens und deren Auswirkungen. Aufgeführt werden ITOU und Anacoluthe von Pascal Dusapin. Wolf Loeckle moderiert die Matinee am Pfingstsonntag: Amelia Cuni singt einen indischen Morgen Raga und Devino Amor, von Antoine Beuger wird "ein Ton, eher kurz, sehr leise" aufgeführt, Sabine Liebner spielt Solostücke für Klavier von Cornelius Cardew und zum Schluss des Symposions werden Gregorianische Choräle gesungen, vorallem Veni creator spiritu. Im Anfang ist Musik, ein Feature von BR-Klassik und Dlf von Grace Yoon, wird als "Geburtstags-Ständchen" eingespielt sowie Lauschangriff: Das Warten hat(k)ein Ende, Mephisto 97,6 Lokalsender der Uni. Leipzig Die Podiumsdiskussion, Moderation Barbara Knopf, spannt den Bogen von den Thesen der Vorträge zur neuen Musik und Gesellschaft.

Ulrike Trüstedt Gesmtkonzept und Realisation

Freitag 21. - Sonntag 23. Mai 2010

Orff-Zentrum München Kaulbachstr. 16 U 3/6 Universität [bearbeiten] Links:

   * www.pfingstsymposion.de/2010.html
   * Kontakt: Ulrike Trüstedt 

Von „http://www.sub-bavaria.de/wiki/Pfingstsymposion_M%C3%BCnchen“

Kategorien: München | 2000er | 1990er | Festivals | Neue Musik

Links: