Natalia Borissova

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Natalia Borissova ist eine in Russland/Moskau geborene Künstlerin, die sich seit 1994 mit experimenteller Medienkunst auseinandersetzt. Seit 2001 lebt und arbeitet sie in München.

Sie hat als eine der Ersten in Moskau an experimenteller Digitalvideokunst gearbeitet und ist eng mit der Geschichte und Anthologie der russischen Videokunst verbunden. Mit Videokunst angefangen hat Sie im Theremin Center des Moskauer Konservatoriums, das 1994 von Andrey Smirov gegründet worden ist. Als Visiting Artist/Lecturer hat Borissova an der staatlichen Universität in Buffalo, NewYork gelehrt; sie war Resident Artist an der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart.

Als eine ihrer letzten Aktivitäten hat Sie die unabhängige Plattform/Workshop aa-vv für experimentelle, technologie-inspirierte audiovisuelle Medien gegründet.

Links: