Monika Kruse

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

House DJane aus München, die seit 1997 in Berlin wohnt.

1991 legte sie in der Babalu Bar auf, danach auf den House of Love-Parties im Parkcafé. 1993 wurde sie Mitglieder der Ultraworld-Crew, mit Eröffnung des Ultraschall wurde sie dort Resident DJ. 1995 erschien ihre erste Platte zusammen mit Acid Scout. Im gleichen Jahr startete die Housetram mit Live-DJing in Münchner Trambahnen. Mit B-Ware veranstaltete sie einige (illegale) Parties.

Links

http://www.monikakruse.de/images/gallery/images/153.jpg