Melissa Logan

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Musikerin und Künstlerin (Chicks On Speed), geboren 1970 in Sring Valley, New York.

  • 1989 Kunst-Studium am Munson Williams Proctor School of Art in Utica, New York
  • 1991 Melissa Logan geht nach London und arbeitet dort in einer Bar. Über eine ehemalige Austauschstudentin lernt sie die Münchner Akademie kennen und setzt dort nach einiger Zeit ihr Studium der Malerei fort. Ihr Minimal Style besteht aus architektonischen Hard edge-Elementen, kombiniert mit spontanen Pinselstrichen. Sie führt einen Auftrag der Stadtsparkasse München aus. Zum Ärger ihres Professor wendet sie sich der figurativen Malerei zu, bestärkt durch Marlene Dumas: "Why are you doing this old daddy painting?"
  • 1996 Melissa Logan will einen Abend in der illegalen Maria Bar in München veranstalten und dabei ein Diaschau mit Äußerungen von Studenten zu ihrem Lieblingsessen präsentieren. Dabei lernt sie Alex Murray-Leslie kennen. Durch Roberto Ohrts Vorlesungen über Situationismus erfährt sie von Pinot Gallizios Industrial Paintings - ein Konzept, das auf ihre spätere Arbeit Einfluß nimmt.
  • 1997 Gründung der Chicks On Speed

Quelle: http://www.kunstverein-wolfsburg.de/ausstellungen/?show_exhibit=6&show_detail=17&show_kind=Biografien&item=Melissa%20Logan

http://www.kunstverein-wolfsburg.de/ausstellungen/big/6_fotos_127_big.jpg