Laufschrift

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Dreizehn Jahre lang bot das Magazin Laufschrift jungen Literaten ein Podium, um ihre Texte zu veröffentlichen. Die Laufschrift erschien unregelmäßig, meist zweimal pro Jahr, und wurde unentgeltlich von jungen fränkischen Schriftstellern geplant, hergestellt und vertrieben.

Neben dem Laufschrift-Magazin brachte die Redaktion in unregelmäßigen Abständen auch längere Erzählungen, Gedichtsammlungen und Anthologien als Einzelbändchen heraus.

Im Juli 2008 wurde die 18. und letzte Ausgabe veröffentlicht.

Link

http://www.laufschrift-magazin.de/0-pool/ls18.gif