Katja Mellmann

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

hielt im Sommersemester 2001 an der LMU ein Proseminar über die Neue Deutsche Welle. In der Ankündigung hiess es:

"Im Zuge der 'kulturwissenschaftlichen Wende' in den Geisteswissenschaften geraten auch populäre Kulturphänomene immer stärker in den Blickpunkt. Wir wollen uns der jugendlichen deutschen Schlagermusik der späten 70er/frühen 80er Jahre zuwenden. Das Ziel ist ein zweifaches: Erstens wollen wir an Hand dieses Beispiels tragfähige Kategorien zur wissenschaftlichen Analyse der Popkultur ausbilden. Zweitens wollen wir nach den besonderen historischen Bedingungen fragen, unter denen die Texte der NDW geschrieben wurden. Hier wird uns auch die Postmodernedebatte um 1980 zu beschäftigen haben."

Katja Mellmann beschäftigte sich in ihrer akademischen Aufarbeitung der Neuen Deutschen Welle sowohl mit dem subkulturellen Anfang als auch mit dem Ende im Massengeschäft und mit der Entwicklung dort hin. Bayerische Subkultur war dabei von FSK bis hin zu den ganz obskuren Blecheimer und Luftpumpe-Bands vertreten.

Links

http://www.mellmann.org/