Kalle Dobler

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kalle Dobler ist seit 1979 auf den Bühnen des Freistaats zu finden. Er gründete Anfang der 80er mit Martin Winterholler und Johannes Schuster eine der ersten und wichtigsten Oberpfälzer New Wave Bands: Brennende Ohrwaschl.

Die Brennenden Ohrwaschl nahmen damals auch an einem der legendären Demo-Cassetten-Tests vom Zündfunk teil und wurden dabei aus über 200 Bands auf den zweiten Platz gewählt. Es folgten Auftritte auch in München, u.a. im Rigan Club. Studienbedingt zerstreute sich die Band dann jedoch auf ganz Deutschland, wodurch es nur noch zu sporadischen Auftritten kam.

Nach über zehn Jahren im Ruhrgebiet lebt Kalle Dobler jetzt wieder in Bayern. Hier entstanden auch die neuen Werke von Quermeer, dem aktuellen Soloprojekt.

Seit 2012 ist er Mitglied im Musikbeirat des Bezirks Mittelfranken.