Immerhin

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Immerhin ist ein kleiner "Jugendtreff" in Würzburg. Träger ist die Evangelische Jugend im Dekanat Würzburg. Im Konzertraum können sich max. 80 Leute aufhalten.

Aktiv sind hier unter anderem die Gruppe xyeahx und Freakshow.

Selbstdarstellung:

Im Herbst 2005 feierte ein Klassiker der Würzburger Subkultur-Szene sein stattliches 20jähriges Bestehen: Das „Immerhin“ am Friedrich-Ebert-Ring. Vielen Nachtschwärmern ist der Laden mit Geheimtipp-Flair noch immer vollkommen unbekannt geblieben.

Irgendwann mitten in den 80ern entstand diese unscheinbare Mischung aus Kneipe, Partybude und Konzertkeller. Heute besteht das „Immerhin“ nicht nur immer noch, sondern ist eine der besten Adressen für ausgefallene Konzerte, wilde Feierlichkeiten und allerlei DJ-Abende. Grobe Stilrichtung der Bands: Am ehesten noch alle Arten von Rock, aufgeschlüsselt in Rock´n´Roll, Alternative, Punkrock, Hardcore, Emo- und Stoner Rock bis hin zu Metal oder auch Country. Hierbei werden sowohl regionale Amateure als auch internationale Bands auf Tour geboten. Das wäre jedoch zu kurz gegriffen, da durch verschiedene Ideengeber eine große Musikvielfalt besteht. So hat der „nulldrei e.V.“ – spezialisiert auf ungewöhnliche kulturelle Erscheinungen in WÜ – teilweise eine neue Heimat für seine Events im „Immerhin“ gefunden, präsentiert wird mancherlei Kleinkunst.(mehr unter www.nulldrei.org). Vor einiger Zeit gesellte sich die Konzertgruppe „xyeahx“ dazu, die besonders HC, Emo und intelligenten Punkrock repräsentieren (mehr unter www.xyeahx.de). Daneben nutzt Horst Porkert mit seinen Psychedelic-Network-Konzerten den Keller für Auftritte alter und neuer Heroen wie zuletzt „Embryo“. Zusammenfassend: Alles jenseits des Mainstreams.

Bekannt im „Immerhin“:Die einzigartigen Party-Abende mit Undergroundatmosphäre. Besonders stechen hier die durchgeknallte alljährliche Halloween-Fete und regelmäßige Partys wie der „Gimme Gimme Rock´n´Roll Music“ Abend, die „Freak Show“ mit Charly Heidenreich oder andere DJ-Themenspecials zu Stoner Rock, Funk & Soul, Country, Heavy Metal oder Space Night hervor.

Interessant vor allem für junge Gäste: Immer sehr faire Preise, sowohl bei Getränken als auch bei Konzerten. Der Eintritt zu Parties ist immer frei! Der Jugendkulturtreff „Immerhin“ ist unter der Trägerschaft der Evangelischen Jugend im Dekanat Würzburg verankert. Das etwa 15köpfige Team stellt rein ehrenamtlich mit geringsten Mitteln das Programm zusammen.

Fakten zum Immerhin:

  • Adresse: Friedrich-Ebert-Ring 27 (im Keller vom „Haus mit der Sonne“)
  • Geöffnet Fr. und Sa. ab 21:00 Uhr bis ?, unter der Woche je nach Event
  • Gesamtkapazität etwa 100 Gäste, Konzertraum ca. 60 Zuschauer

Specials: DJ-Themenabende, Filmabende auf Leinwand, immer günstige Getränke und Cocktails

Links: