Gerald Bauer

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Gerald Bauer war in den 80er Jahren Musiker in der Augsburger Independent-Szene, unter anderem als Gitarrist der Trivial Heroes und Gründer von Horror Vacui. Spätere Projekte außerhalb Augsburgs waren die Arrogant Dwarfs, Playne Slythe (u.a. Opener für Alice Donut), Geri Mosh & die 3 Torpedos, und andere. 2000 kehrte er nach Bayern zurück und war Bassist in der finalen Besetzung von Beatback.

Anfang des neuen Millenniums initiierte er zeitweise mit dem hyperlunch-Projekt eine Internetplattform für lokale Bands, die einen virtuellen Band-Showroom betrieb und auch eine Reihe von Live-Konzerten in Zusammenarbeit mit dem Augsburger Club Kantine veranstaltete. Präsentiert wurden lokale und überregionale Acts der Alternative-Szene, das Spektrum reichte von Ska bis NuMetal.

Gerald Bauer lebt und arbeitet in Augsburg als Redakteur und Maler.

Links: