General

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Gerhard "The General" Seckler wurde 1962 in Augsburg (Inningen) an der Via Claudia (Inningen) geboren.

Der ausgebildete Blechschlosser und Industriemeister Metall widmete sich seit Ende der 70er als Texter, Komponist und Musiker dem Rock'n'Roll der Punk-, New Wave- und Trashrock Kultur. Als Gitarrist und Sänger gründete er Musikgruppen mit den Namen S´Gesindl, Skandal, Gutsherren, 1-2-3-4 und Generation N. Ab und zu half er auch bei den Porno-Punkern von Impotenz am Bass aus.

Seit den 80ern produzierte der von Glam- und Punkrock beeinflusste Musiker Studioaufnahmen, Liveshows und diverse Designs. Mitte der 90er führte er in Europa Cyberspace Shows durch und entwickelte neben technischen Innovationen eine Reihe von Produktionen wie CDs und 2D/3D Computergrafiken.

Mit den „Ramones“ traf er sich ab 1981 regelmäßig bei deren Besuchen in Deutschland. Kurz vor DeeDees Tod plante er mit ihm die Realisierung einer Ausstellung in Augsburg. Daraus entwickelte sich das erfolgreiche Festival „Augsburg und The Ramones (Rampe3)“ im März 2003 sowie zwei Ausstellungen 2004 in Augsburg und München und die letzte in Paris 2005, mit der gemeinschaftlichen Künstlergruppe Art XS (Lothar Felkel/DeeDee Ramone/Joe Raimond/Paul Kostabi).

Links