Fuchs und Has

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Kurz: FuHa.

Wirtshaus im sechs Kilometer von Dießen entfernten Dettenhofen. Der besondere Charme ergibt sich nicht nur aus seiner unerwarteten Lage, dem guten Essen und den aus Bussen und Flugzeugen ausrangierten Sesseln, auf denen Alt-68er neben Bauern und 15jährigen Gymnasiasten sitzen. Vor allem der 31jährige Wirt verbreitet eine außergewöhnliche Atomsphäre. Beim ihm können jüngere Generationen lernen, wie man sich zwischen Fuchs und Has, zwischen See, Wald und Kiesgrube selbst organisiert. Stephan Wilkening zog es denn auch nie weg vom Ammersee Westufer: "Es gibt keine Alternativen zum Land, München langweilt mich, und drum bleib ich hier draußen. Und hier gibt's gute Leute, bisschen Kultur, das Nötigste. Ich hab alle um mich rum, die mir Spaß machen. Fertig."

Hier finden regelmäßig Jazzkonzerte und Elektro-Partys statt.

Link

Fuchs und Has


http://www.fuha.de/bilder/front2.jpg