Forbidden Paradise

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Anfang 2005 in Regensburg gegründete Verbotene Paradies setzt sich mit der Kunstform des Polynesischen-Pop-Kultes auseinander. Auf der Plattform forbidden-paradise.com wird Künstlern die Möglichkeit gegeben, ihre Arbeiten zu präsentieren. Das Ziel ist es, der europäischen Tiki-Szene eine Anlaufstelle für Neuigkeiten, Events und künstlerischen Austausch zu bieten. Man hat außerdem die Möglichkeit, ausgewählte Werke der Künstler sowie handgefertigte Tikis, Gemälde, Kunstdrucke etc. zu erwerben.

Mitglieder:

  • Moritz Reichelt - Moritz R (Berlin),
  • Charles Kaufman (Heidelberg),
  • Thorsten Hasenkamm (Paderborn),
  • Alex Fritz (Graz),
  • Martin Hofbauer (Graz),
  • Michael Hanauer (Regensburg),
  • Andreas Brückner (Straubing),
  • Peter Gansbühler (Regensburg),
  • Raimund Kerkenrath (Keppeln),
  • Herberth Rosenberger (Thalheim),
  • Kai Sarnes - HAIKAI (Regensburg),
  • Michael Sybers - krazy-tiki (Sonsbeck),
  • Steve Foote - Tiki Racer (Oxford),
  • The Bricats (Garching a. d. Alz),
  • The I Belli Di Waikiki (Italien),
  • Martin Hemmel DJ Lemon Squeezer (München),
  • The Tiki Wave Orchestra (Weimar)

Links: