Felix Burger

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Felix Burger, geboren 1982 in München, Kunststudium an den Akademien in München und Wien. 2010 Diplom als Meisterschüler von Stephan Huber. 2010 Artist in Residency am ISCP, New York City, US 2013 Stipendiat an der Rijksakademie van beeldenden kunsten, Amsterdam, NL


Ausstellungen u.a.:

2012

  • Im Spiegel des Narziss, Taxispalais, Innsbruck, AU
  • Encyclothek- ausgewählte Objekte der Sammlung Fukurò, Kunsthaus Nürnberg
  • Alpenrepublik, Kunstraum, Innsbruck, AU
  • Grand Central Station, Neuer Kunstverein Pfaffenhofen e.V.
  • Einzelhaft, Galerie Jette Rudolph, Berlin
  • Reality of Unbuild, Raketenstation Hombroich
  • Mill on black water, Galerie Jordanow, München

2011

  • Regarding Düsseldorf 6, 701 e.V., KiT, Düsseldorf
  • Kunstrausch, Nationalmuseum, München
  • Burgers Simultanhalle, Simultanhalle, Köln
  • Schliersee, eine Parthie in den Bayerischen Alpen, Parkhaus im Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf
  • Junger Westen, Kunsthalle, Recklinghausen
  • EMAF, Osnabrück

2010

  • Second hand, IMO, Kopenhagen, DAN
  • Salon, ISCP, New York City, US
  • Screening Vienna 2010, Galerie Dana Charkasi, Wien
  • cat, Artisann Projectspace, Los Angeles, US
  • Debutanten", Akademie der Bildenden Künste, München
  • UNDEROX 5, München
  • Unter diesen Umständen, Gängeviertel, Hamburg
  • Meisterschüler, Galerie der Künstler, München

2009

  • Ring frei, Kunsthalle Bonn
  • Broken Vision, Kunstverein Mannheim
  • Mill on black water, Kunstbunker Nürnberg
  • 4 x 1, Galerie Weigand, Ettlingen/Karlsruhe
  • Burger, Filme 1919-1982, Projektraum Sonja Rensch, Bremen
  • Burger, Filme 1919-1982, Projektraum 222, Leipzig
  • Without Kubrick - zum 10 jährigen Todestag von Stanley Kubrick, Laden/Lothringerstr.13, München
  • Zimmerfrei, Hotel Mariandl, München
  • Bursting Capacity, Studio 6, München
  • Der große P(aulus), Katholische Akademie München

2008

  • 6000 Jahre München, Galerie der Künstler, München
  • European Media Art Festival, Osnabrück
  • Aufnahme in den LFA Förderkalender

2007

2006

2005

  • 106km, Stiftung ART131, Memmingen
  • Rundgang, Semperdepot, Wien


Preise, Stipendien:

  • Rijksakademie van beeldenden kunsten, Amsterdam, NL (2013/2014)
  • Ringenbergstipendium der Kunststiftung NRW (2012)
  • ISCP Stipendium, New York City (2010)
  • Leohard Ida Gedächtnispreis der Stadt München (2010)
  • Debutantenpreis der Kunstakademie München (2010)
  • Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes (2008)
  • Erwin und Gisela von Steiner Stiftung (2009)


Links: