Fei Teng

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

" Maler sind besser als Bildhauer "

Der aus Guangzhou (VR China) stammende Künstler kam Anfang der 90er Jahre nach Deutschland, studierte an der Kunstakademie München, lebte und werkte in München in den Domagkateliers.

Fei Teng war der Initiator vom raum 102 und dabei beim Wirrtschaft-Kollektiv, wo auch seine "Einsame-Trinker-Flaschen" für stimmungsvolle Beleuchtung sorgten. Inzwischen ist er wieder nach Guangzhou zurückgekehrt und betreibt dort Feis Art Center.


Links: