Erwin and the 2 days

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

"Erwin and the 2 days rülpsen, schreien, kreischen, jaulen und fauchen was das Zeug hält. Die Band schafft es auch immer wieder diese (un)menschlichen Laute mit Musik zu unterlegen, die ich nur vom kulturellen Aspekt her akzeptieren kann " howie in Trust

Erwin and the 2 days wurden 1987 in Augsburg von Annabel Schallina aka Jaremie Otternbach (Saxophon, Gesang), Sad Sirre (Gitarre, Gesang), Seki Karawane aka Blödgott (Schreikultur), Paul Joachim Coolenkrampf (Bass) und Big (Schlagzeug) ins Leben gerufen. Später übernahm Ivi den Bass und Ralf K. die Gitarre. Ihre Musik nannten sie Todesjazz und gaben bis 1996 zahlreiche Konzerte.

Tonträger

  • "monster in my head" MC 1989.
  • "The monster in my head" Split-LP Erwin and the 2 days / Flat Earth Society LP 1990
  • "kommt eine kleine Kröte..." 7" EP 1992
  • "wie die Fliegen" MC 1995