Diskussion:Andreas Baader

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei solchen Subjektiven Aussagen wäre eine Quellenangebe gut (z.B. Link, Buch oder Name des Verfassers).

--Patrick 22:51, 28. Aug 2005 (CEST)

Verfasser bin ich;-) Buch gibt's davon keins. Dachte dass es mal angebracht wäre den Herrn Baader mal völlig unsachlich als Trottel darzustellen (warum nicht mehr von solcher Polemik?). Wer Fakten hat kann das gerne untermauern. Seine sexistischen Vorträge hat er aber tatsächlich in genanntem Wortlaut gehalten. Sonst liest man ja über den den üblichen Personenkult-Quatsch.

Polemische Grüße, Benno

Polemik ja, Quelle aber auch

Ich find es ok Polemik zu verwenden, aber nur wenn die Quelle angegeben ist. Änlich wie in subjektiven Beschreibeungen (z.B. Tommy Schmidt zur Negerhalle oder die Zitate von Upstart zur Post in Ampermoching) sollte dabei stehen wer das meint.

Den zweiten Text habe ich rausgenommen weil nicht dastand, dass es eine Einwilligung des Copyright-Inhabers gab und er unter keiner freien Lizenz erschienen ist. Falls Du das OK vom Autoen hast, können wir ihn wieder reinnehmen. --Patrick 10:02, 29. Aug 2005 (CEST)



@laufmschine: auch für dich gilt, dass die diskussion zu einem thema auf der diskussionseite stattfindet. daher möglicherweise auch der name "Diskussion" für diese seite.

den folgenden text habe ich deshalb hierher verschoben.

-- Ecco 23:34, 4. Dez 2005 (CET)


so wie du's hier beschreibst, benno, solltest du dich fragen: inwieweit du net selbst ein "gehirngeficktes" problem mit subversiven elementen hast !? kannst di gleich neben andreas b. stellen oder besser: lass di einsperren mit 'ner knarre in deiner zelle im hochsicherheitstrack...

(mr. lauf - laufmaschine)