Diamond Dip Foundation

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fun-HipHop aus dem Münchner Osten. Mit Michael Tost (aka. "Sir Sacklcement" / "Twist"), Bernhard Slawik (aka. "Sir Sapralot" / "HotKey") und Leonhard Slawik (aka. "Damian Titanium" / "L-Roy")

Selbstdarstellung

Ende 2003 beschlossen der Technomusiker HotKey H3 Music Project, der Mathcore-Gitarrist L-Roy (Band: "My Motto Is Roboto") und der Texter Twist einen "Fekal Hip-Hop"-Track in bayerischer Mundart aufzunehmen - eine musikalische Lawine war ins Rollen gebracht worden...

Hier trifft Hip-Hop den Techno-Beat, Disco-Feeling die Lyrik - und der "Dip-Sound" voll den Zahn der Zeit.

Veröffentlichungen

  • Single-Track "Space Ship 11" (auf dem Sampler "Corporate Citry Nights", SOKA INTERN Records)
  • EP "Space Ship 11", "Meister Eden" (EP-Vinyl, inkl. Remix von STERIL [Gigolo Records / Kurbel], SOKA INTERN Records)
  • Album (geplant für 2007)

Link

DDF_logo.gif