Datschi-Explosion

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Wildes Underground-Magazin in den Jahren 1974-1978 zwischen Lech und Wertach. Fabriziert von einigen Studenten und Studentinnen an der FHS Gestaltung Augsburg. Jede Nummer wurde nur 99mal gedruckt und illegal vertrieben. Sie hatten stets den Staatsanwalt im Genick. Ein Skandal war die Darstellung des Augsburger Bischofs als nackter Mann, der wie Adam mit seiner ebenso nackten Eva flirtete, die als des Bischofs Schwester erkennbar war.