Das Literarische Wohnzimmer

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

“Das Literarische Wohnzimmer“ wurde 2005 von drei jungen Münchner Literaturinteressierten ins Leben gerufen. Es bietet weniger bekannten sowie unbekannten Autoren, die Möglichkeit, ihre Werke einem literaturinteressierten Publikum vorzustellen. Die lebendige Lesebühne ist offen für verschiedene Konzepte und bietet Literatur pur oder verbindet sie mit anderen Kunstgattungen, wie z.B.: Diashows, Kurzfilmen, Musik etc.

Pro Abend lesen bis zu vier Autoren je zehn bis 30 Minuten aus ihren Werken vor. Die Inhalte werden von den Lesenden bestimmt. Voraussetzung ist, dass die vorgetragenen Texte selbst verfasst sind.

Der Eintritt ist frei.

Das Projekt "Das Literarische Wohnzimmer München" wurde Anfang 2008 beendet.

Links: