Damage

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Damage war einer der ersten Punkschuppen in München (Geyerstraße 7 im Glockenbachviertel).

Beer meets Pogo. Vorher hieß es Victory und war eine Mischung aus Animier-Tanzbar und Asso-Kneipe in Plüsch. Erst einmal 3 Monate harte Übernahmekämpfe mit dem alten Stammpublikum. Wurde dann nach einer legendären öffentlichen Abriß-/Umbau-Party in Damage umbenannt.

Personal:

  • DJs: Jacki und u.a. Tommi Tosser aka Thomas Kistner, Heinzi, Ernstl, Sigi Hümmer aka Sigi Pop
  • Türsteher: der Peter, der Plunder, der Waggi
  • Inhaber: der Joschi