Dago Wops

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Münchner Band aus den frühen 1980ern, deren Name sich aus zwei amerikanischen Schimpfwörtern für Italiener zusammensetzte. Laut Alfred Hilsberg (Sounds 10/1980) hatten sie eine "tolle Sängerin mit Namen Monika" und klangen wie Siouxie and the Banshees (lt. Lächerlich!: "Susi & The Dünnschiß").

1881 veröffentlichten sie ein Stück auf einen bei Gruft Studios erschienenen 17-cm-München-Sampler namens "Münchensampler – 4 Bands bringen doch Fun für 12 Minuten" über den Alfred Hilsberg in Sounds 5/1981 befand:

"Vier Bands (Dagowops, Die Leidtragenden, Dust Bins, Tollwut) bringen nicht versprochenen Fun, sondern eher krachledernen Pogo mit Bierernst der frühen Jahre. Die Stimme der Dagowops-Sängerin lohnt die Investition noch nicht. Die angekündigte Reifenwechsel-LP schon eher."

Eine damalige Investition dürfte sich heute ausgezahlt haben: Für die Single, deren Originalbänder verschollen sind, werden Höchstpreise bezahlt. 1981 gab es auch noch eine Dagowops-EP, u. a. mit den Songs "Stoertrupp" und "Was soll's".

Im Frühjahr 1981 soll Schlagzeuger Ernst bei einem Festival in einer Haidhauser Kirche (u. a. mit Die Kleinen Strolche, Marionetz und Understood? bei Tollwut ausgeholfen haben.

Besetzung

  • Monika, Gesang
  • Ernst, Schlagzeug
  • Hans, Gitarre
  • Helmut, Gitarre
  • Willi, Bass

Discographie

  • Arbeit macht frei [Big Mac/Was solls/Stoertrupp/Weltregierung]. EP. Selbstverlag (1981)

"Bewährt-rudimentärer München-Punk auf dem Weg zu den B 52’s; völlig unhardcore, dafür mit Hassstück auf die ebenfalls Münchner Stoertrupp . Es gibt noch mindestens drei Tapes. Die Sängerin tauchte Mitte der 1980er in der Berliner Acid-House-Szene wieder auf."

aus: "Als die Welt noch unterging. Von Punk zu NDW". Ventil Verlag. Mainz 2007 von Frank Apunkt Schneider - Bestellen/Kontakt zum Autoren

Kassettenveröffentlichungen

  • Wachet auf. (1980, Aufl.: 70)
  • Die Zweite. C-45. Dago-Rec. 08/15 (1981)
  • ??? (drittes Tape, Titel unbekannt)

Links:

Dago Wops - EP

17-cm-München-Sampler:

http://www.punk-disco.com/Covers/XXX-Muenchen-A.jpg