Claas Triebel

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Claas Triebel (* 1974 in München) ist Autor & Psychologe. Er lebt in München. Als Psychologe arbeitet Claas Triebel (2009) an der Universität der Bundeswehr München über kompetenzorientierte Laufbahnberatung. Als Autor verfasst er seit 2005 Fachbücher zu diesem Thema.

Eine breite Öffentlichkeit erreichte Claas Triebel im Jahr 2008 mit dem Sachbuch "Der Prinz, der Pilot und Antoine de Saint-Exupéry", das er gemeinsam mit dem Starnberger Forscher Lino von Gartzen veröffentlichte. Claas Triebels erster Roman "Der Übergang" erschien 2009 im Gautinger Verlag agnostin. "Fast so etwas wie ein moderner Parsifal" (Bayerischer Rundfunk).

Veröffentlichungen

  • Kompetenzorientierte Laufbahnberatung, zusammen mit Thomas Lang-von Wins, Springer, Heidelberg 2005
  • Potenzialbeurteilung, zusammen mit Thomas Lang-von Wins, Ursula Buchner und Andrea Sandor, Springer, Heidelberg 2008
  • Der Prinz, der Pilot und Antoine de Saint-Exupéry, zusammen mit Lino von Gartzen, Herbig, München 2008
  • Der Übergang, Roman, agnostin, Gauting 2009
  • Kompetenzbilanzierung als psychologische Intervention, Dissertation an der Universität der Bundeswehr München, 2009
  • Mobil, flexibel, immer erreichbar - Wenn Freiheit zum Albtraum wird, Artemis & Winkler, Mannheim 2010

Sonstiges

  • Veröffentlichungen in Cicero, Finest.finance u.a.
  • Mitarbeit als Arrangeur auf der CD Wie Pech und Schwefel (2004 auf Platz 13 der Deutschen LP-Charts) der Band Schandmaul
  • 1996 veröffentlichte Claas Triebel mit seiner damaligen Band The Would die CD "Schlitz".
  • Seit 2000 spielte er bei Alphasaloon und Boubas Umu und war zeitweilig auch als Filmkomponist tätig.

Links