Cafe Festung

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die "Festung" befindet sich im Erdgeschoss eines ziemlich ramponierten, historischen Gebäudes in Traunstein. Ein kleiner, idyllischer Biergarten gehört dazu. Das Haus liegt an einer Steilwand, so dass man in der oberen Stadt herauskommt, wenn man aus dem Dachfenster klettert. 1997 übernahm Wirt Udo Henning die Festung, die es schon seit über 30 Jahren als Wirtshaus gab und die bis dahin einen nicht ganz so guten Ruf als "Drogenhölle" in der Unteren Stadt hatte. Udo ließ sich nicht abschrecken sondern setzte sich mit geschlossenen Augen in Festung, spürte den Vibrations nach und entschied sich spontan für die Festung:

"Dieser Ruf, dass es mitten im Scherbenviertel lag, war eigentlich mit ein Grund, dass ich’s gemacht habe. Es hat eine sehr morbide Charmanz. Das ist einfach dieses Alte, was dieses Haus ausstrahlt, der Bach, die alten Bäume, und einfach das Kaputte an dem Haus. Draußen steht über dem Eingang das Baujahr 1810, aber das Haus ist an einen Berg rangebaut, in dem Berg ist eine Höhle und die Höhle gab’s schon weit vorher. Und die verfallene Kapelle neben dem Haus ist bereits 1650 erstmals urkundlich erwähnt."

Neben dem normalen Cafe- und Barbetrieb finden in der "Festung" regelmässig Konzerte und Club-Abende statt. Außer lokalen und deutschen Acts gelingt es den Betreibern immer wieder, auch internationale Bands und DJs wie Sophia und Naked Lunch zu einem Stopp zwischen München und Salzburg zu überreden. Und weil es seit 2004 kein Jugendzentrum mehr in Traunstein gibt, veranstaltet Udo auch New-Comer-Gigs in der Festung, so dass sich unter das alteingesessene Alternativvolk auch immer mehr Leute unter 20 mischen. So ist die Festung zu einem generationenverbindenden Bollwerk der Sub-Kultur im Alpenvorland geworden.

Legendär sind die Tanzveranstaltungen im historischen Keller, der aus dem Felsen hinter dem Haus herausgeschlagen wurde und mit seinen tropfenden, grob behauenen Decken und Winkeln mehr einer Höhle gleicht.

Seine Homebase hat hier auch die Band Fendt. Die einzelnen Mitglieder stehen oft hinter dem DJ-Pult oder gehör(t)en auch teilweise selbst zu den Betreibern und Machern der Festung.

Links:

Bilder:

http://static.flickr.com/34/124362103_11ee3585af.jpg

http://static.flickr.com/41/124362611_d6300f2133.jpg