COSMOHOUSe

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

COSMOHOUSe Massive veranstaltet seit 1997 diverse Reggae und Dancehall Events in München.

Selbstdarstellung:

Gegründet wurde das COSMOHOUSe Massive Soundsystem 1997 von Selecta Well Dread und DJ MicAl. Da damals in Bezug auf Reggae in München partymäßig noch nicht so viel abging, wollten wir unsere eigenen Underground Dances machen. Wir hatten schon ne Menge Platten, weil wir schon immer Reggae hörten. Selecta Well Dread alias DJ Dalaih Lorenz war davor schon in der Cosmic Szene aktiv. Der MKW, der die Effekte und unseren Sampler macht, kam auch bald zum Sound hinzu.

Aus den früheren Underground Festen an Seen, Kiesgruben oder Autobahnbrücken entwickelte sich ein Reggae-Ragga-Dancehall-Soundsystem das immer öfters in kleinen Clubs wie z.B. der L-O-K auf dem Feierwerkgelände oder dem Titanic City auftrat. Irgendwann haben wir angefangen für ”das Kombinat” aufzulegen. Wir hatten so die erste richtige Plattform, Artists und Sounds nach München zu holen. Es entstand die Partyreihe ”out of Babylon” im Feierwerk. Die Zusammenarbeit mit dem Kombinat war teilweise problematisch. Daher trennten sich unsere Wege.

Es folgten Auftritte unter anderem auf dem Ostasinn-Jam 2001/2002/2003, sowie auf einigen Festivals, in verschiedenen Clubs usw. Im Januar 2002 begannen wir jetzt unsere eigene Party aufzuziehen. Zusammen mit Selecta Dabbla organisierten wir den wöchentlichen Dance ”Fire inna Dancehall”, jeden Samstag in der Buddha Bar. Anfangs wurde dies von vielen skeptisch gesehen. Keiner traute uns zu, im KPO ein Dancehallfest aufzuziehen. Fire inna Dancehall lief allen Erwartungen zum Trotz super und gab den Reggae-Massives am Samstag ein Zuhause.

Durch den Übungsraum der Band Südfrüchte, in dem auch das Soundsystem beheimatet war, bekamen wir immer mehr Kontakte zu vielen Münchner und internationalen Artists. So machten wir auch die ersten Dubplate Aufnahmen im befreundeten Rock-Box-Studio. Bush B (auch bekannt als Bushbayer), der eine Ausbildung als Tontechniker hat, wurde mit der Zeit volles Mitglied des Soundsystems. In der WG von Well Dread und Bush B entstand unser eigenes Home-Studio. So haben wir jetzt die Möglichkeit, professionelle Aufnahmen zu machen. Wir haben bereits viele nationale und internationale Artists aufgenommen.

Im Januar 2003 gewann Selecta Well Dread den 2. Münchner 45-Clash. Im Sommer 2004 entdeckten wir das L*AIM als unsere neue Lokation. Hier starteten wir unseren neuen Dance “Good2Go”, der hervorragend läuft! Am 29.03.05 veranstalteten wir Ready2Rumble, Munichs 45-Clash 2005. Leider wurde das L*AIM abgerissen, deshalb wurde unsere neue Location das Backstage. Dort gibt es nun jeden Freitag Reggae & Dancehall.

Highlights seitdem waren Sizzla, Elephant Man, Lucky Dube, Bounty Killer, Greggory Isaacs, Baby Cham, Bunji Garlin und viele mehr!

Links: