Butcher Babies

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu:Navigation, Suche

1987 von Michael Fischer und Frank Krabbenhöft gegründete Psychobilly-Band. Der erste Auftritt erfolgte im Libella, dem viele weitere in ganz Deutschland (München, Nürnberg, Berlin, usw.) folgten, dazu gehörten auch Konzerte mit heute noch aktiven Bands in der Szene (z.B. Krewmen, Mad Sin, Necromantix, Klingonz, usw.). Trotz seiner Abkehr vom politischen Punk konnte Michael Fischer nie seine Punk-Rock-Wurzeln verleugnen oder ablegen. Der Sound der Butcher Babies war stets eine ganze Spur härter und aggressiver als der übliche Psychobilly. Ihr letztes Konzert war Silvester 1989/1990 in Berlin, danach gingen die Mitglieder getrennte Wege. Die grössten Hits der Butcher Babies: Zombie Rock, Devil Woman, Child of Sodom ---Frank Krabbenhöft ist heute bei Rollin Dice aktives Mitglied