Bertolt Brecht

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lyriker und Dramatiker, der am 10. Februar 1898 im Augsburger Lech-Viertel geboren wurde und 1956 in Berlin starb. Er wuchs in dem Augsburger Viertel "Bleich" (auch: Bleichviertel) als Sohn eines Papierfabrik-Direktors an der Kahnfahrt auf. Er studierte von 1917 bis 1919 in München, musste aber sein Studium abbrechen, da er als Sanitätssoldat im Augsburger Lazarett eingesetzt wurde. 1920 schloß er Freundschaft mit Karl Valentin, der ihn stark beeinflusste. 1924 zog er nach Berlin.

Über Bert Brechts Jugendzeit in Augsburg ist das Buch "In Baals Welt" von Hans Christian Kirsch im SoSo-Verlag erschienen. Redaktionell betreut hat es Horst Thieme.

Links