BCX

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Münchner Band aus dem Jahr 1980, deren Name eigentlich war: "krrrz? BCX!". Kein Punk, sondern Neue Welle / No-Wave, in der Tradition von Wire, Devo, Swell Maps. Gegründet von Tommi Eckart (Gitarre) und Mike Bartels (Stimme), ergänzt durch Caspar Falkenroth (Drums) und Gerd Kirchner (Bass). 2 Auftritte im MILB, einmal im März '80 (Auftritt "Furchtbares Krachen weckte mich") und zusammen mit Dagowops am 29.6.80. Auflösung, als Mike im Sommer '80 nach Berlin ging. Das Duo Tommi/Mike verantwortete später die "Alternative Arschlöcher".

Zeichnete sich zudem aus durch München-weite Bepflasterung von S- und U-Bahnhöfen und der Umgebung von Szenetreffs mit kleinen (schwer ablösbaren) Klebezetteln mit sinnhaften Sprüchen und dem Logo BCX.