Adam Weishaupt

aus sub-bavaria, dem Internet-Lexikon der bayerischen Subkulturen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der aktive Jura-Professor Adam Weishaupt (* 6. Februar 1748 in Ingolstadt; + 18. November 1830 in Gotha) gründete am 1. Mai 1776 in Ingolstadt die "Gesellschaft der Perfectibilisten", später bekannt als "Orden der Illuminaten". Erklärtes Ziel der Geheimgesellschaft war die Verbreitung aufklärerischen Gedankenguts.

"Wer also allgemeine Aufklärung verbreitet, verschafft zugleich eben dadurch allgemeine wechselseitige Sicherheit, und allgemeine Aufklärung und Sicherheit machen Fürsten und Staaten entbehrlich. Oder wozu braucht man sie sodann?“ (Adam Weishaupt)

Am 22. Juni 1784 wurde der Illuminatenorden in Bayern zusammen mit anderen Geheimgesellschaften von Kurfürst Karl Theodor verboten. Adam Weishaupt verlor seine Professorenstelle und floh nach Gotha, wo er zahlreiche Schriften über die Illuminaten verfaßte.

Seit dem Verbot ranken sich unzählige Verschwörungstheorien um die Illuminaten.

Links:

Wikipedia zu Adam Weishaupt

Wikipedia zu den Illuminaten

Umfangreiche Seminararbeit zum Thema Adam Weishaupt/Illuminaten - Weishaupts Leben nach dem Verbot der Illuminaten